Projekte
Ein Überblick über Projekte die wir bisher realisieren konnten oder an denen wir gerade arbeiten.

Eltern künftiger Krippen- und Kindergartenkinder konnten sich ein Bild von den Räumen sowie dem pädagogischen Konzept der Einrichtung machen.

VON JUTTA KAISER-WIATREK

Gessertshausen.    Fröhliches Lachen schallte, ganz ungewohnt, an diesem Samstagnachmittag durch die Räume und zahlreiche Kinder tummelten sich in der Kindertagesstätte „Pusteblume“ in den einzelnen Gruppenräumen, um diese zu erkunden. Gleichzeitig waren gerne auch die Kinder mit ihren Eltern zum Tag der offenen Türe gekommen, um sich bei Kaffee und Kuchen zu treffen und auszutauschen.

Das Team der Kindertagesstätte unter Leitung von Petra Schlittenbauer wandte sich an diesem Tag aber insbesondere an diejenigen interessierten Eltern, deren Kinder ab dem neuen Kindergartenjahr 2018/19 die Einrichtung besuchen sollen. Sie machten sich nicht nur gerne ein Bild von den Räumen, in welchen ihre Sprösslinge künftig toben, spielen und singen werden, sie informierten sich auch über das pädagogische Konzept der Kindertagesstätte und nutzten den Termin gleich zur Anmeldung. „Die Krippenkinder sollen nach Wunsch der Eltern nicht nur gut während des Tages aufgehoben sein, sie sollen zugleich auch Alltagskompetenzen erwerben können, während die Eltern der Kindergartenkinder grundlegende Kompetenzen erwarten, welche diese befähigen gut in die Schule starten zu können“, weiß die Einrichtungsleiterin. Ein besonderes Programm für die Kleinen war nicht vorgesehen. „Die Kinder, die zu uns kommen, sind noch relativ klein und somit mehr an den Spielsachen interessiert, die sie in den einzelnen Gruppenräumen entdecken“, erklärte Schlittenbauer.

Und so war es denn auch. Ein besonderes Augenmerk wurde vor allem auf die fünf neuen Spielzeugtraktoren geworfen, die an diesem Tag vom Förderverein der Kita Pusteblume überreicht wurden. Noch kurz vor Beginn des Tags der offenen Türe hatten Bürgermeister Jürgen Mögele und der erste Vorstand des Fördervereins, Thorsten Weinert die Fahrzeuge zusammen gebaut. Mit dieser Übergabe, die bei dem Betreuungspersonal wie bei den Kleinen höchste Freude auslöste, stellte der Förderverein gleichzeitig den neuen Eltern seine Arbeit vor. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Arbeit der Kindertagesstätte tatkräftig zu unterstützen. Erstmals sei die Idee dazu im Herbst 2015 aufgekommen, war von Weinert zu erfahren. Gegründet wurde der Verein dann am 16. Juni 2016, bereits wenige Wochen später erfolgte die Eintragung ins Vereinsregister und kurz darauf wurde er als gemeinnütziger Verein anerkannt. 

In der Zeit seither konnten bereits einige Projekte auf den Weg gebracht werden. So dürfen sich die Kinder neben den neuen Traktoren für 400 Euro auch über eine sogenannte Rollenrutsche mit Beiwerk für 1000 Euro freuen. Inzwischen zählt der Förderverein der Kindertagesstätte bereits 25 Mitglieder. Nach Meinung des Vorstands sollte es aber noch viel mehr werden. Der Mitgliederbeitrag wurde bewusst auf zehn Euro pro Jahr festgelegt, so dass es auch für Familien nicht zu teuer würde. Mitmachen könne jeder, hofft Weinert auf weitere Vereinsmitglieder. 

Haupteinnahmequellen für neue Projekte sind somit vorwiegend Sponsoren und verschiedene Spenden. Ideen, um die Kindertagesstätte noch attraktiver zu machen, gäbe es viele, erklärte der Vorstand. So wünscht sich die Kindertagesstätte in ihren Räumen sogenannte zweite Ebenen. Doch dafür müssen kostspielige Podeste eingebaut werden, die einen Sponsor dringend nötig machen. Auch die Kreativräume, des benachbarten Neubaus, der im Herbst eingeweiht werden soll, würde der Förderverein gerne mit Staffeleien und Musikinstrumenten bestücken. Weiter sollen aber auch Kinder aus sozialschwachen Familien direkt von der Unterstützung des Fördervereins profitieren. Sie sollen unterstützt werden, um an kostenpflichtigen Veranstaltungen, die im Rahmen des Kindergartens abgehalten werden, teilnehmen zu können. 

Derzeit bestehen bereits fünf Kindergartengruppen mit jeweils 25 Kindern sowie zwei Krippengruppen mit jeweils 15 Kindern in Gessertshausen. Eine weitere Krippengruppe soll es ab Herbst geben, wenn das neue Kinder-/Bürgerhaus bezugsfertig ist, geben.

Was können wir zusammen für den Kindergarten tun?

Ein wichtiger Beitrag des Fördervereins ist die finanzielle Unterstützung des Kindergartens bei speziellen Anschaffungen und Unterfangen. Dies reicht von Wünschen des Kindergartens für bestimmtes Inventar bis zur Hilfe bei der Austattung der neuen Kreativräume im Neubau "Haus für Kinder". Neben der Einrichtung selbst wollen wir aber auch direkt Kindern aus sozial benachteiligten Familien die Teilhabe an kostenpflichtigen Kursen und Veranstaltungen ermöglichen, die im Rahmen des Kindergartens abgehalten werden.

Was können wir zusammen für den Kindergarten tun?

Werden Sie Mitglied!

Werde Mitglied bei uns für nur 10 Euro Jahresbeitrag! Gestalte die Zukunft unserer Gesellschaft längerfristig als privater oder geschäftlicher Sponsor mit. Auch individuell einmalige Geldspenden werden selbstverständlich jederzeit gerne entgegengenommen, hierzu ist keine Mitgliedschaft notwendig. Mit Deinem Einverständnis, wirst Du zum Dank mit Bild auf unserer Sponsorenseite genannt. Du hast Geräte, Computer, und andere Dinge, die Du zuhause oder in Deiner Firma nicht mehr benötigst?

Werden Sie Mitglied!

Mitgliedsbeiträge und Spenden

Der Verein leitet Sachspenden an die Kindertagesstätte weiter. Selbstverständlich kannst Du den Verein gern auf jede andere mögliche Weise unterstützen. Bei zahlreichen Veranstaltungen im Kindergarten benötigen wir immer wieder Hilfe bei Aufbau, Durchführung oder mit Handarbeiten zum Verkauf. Alle Mitgliedsbeiträge und Spenden kommen ausschließlich der Kita und den Kindern zugute. Bitte reiche den Kindern Deine helfende Hand!

Mitgliedsbeiträge und Spenden
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für den Betrieb der Seite. Auf Tracking-Cookies verzichten wird. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.